© Webmaster | MGV Sängerbund-Einigkeit 1885 Dexheim | 2020
Chronik des MGV
Daten, Zahlen: Männergesangverein Sängerbund-Einigkeit 1885 Dexheim Inhaber der Zelterplakette Inhaber des Wappenschildes Rheinland-Pfalz           1885:                 Gründung des Gesangvereins ,,Einigkeit”           1922:                 Gründung des Gesangvereins ,,Sängerbund”           1933:                 Zusammenschluss mit dem Bruderverein ,,Sängerbund”            Von nun an nennt sich der Verein ,,Sängerbund-Einigkeit 1885 Dexheim” Dirigenten: Erster Dirigent war Lehrer Moll, der seine Dienste und seine Wohnung als Proberaum kostenlos zur Verfügung stellte. Nach einer Reihe weiterer Dirigenten übernahm 1948 der Dexheimer Hans Wiener dieses Amt. Mit Unterbrechung in den Jahren 1965 bis 1967 leitete er den Chor bis zu seinem Tode im Jahre 1988. Hans Wiener prägte den Chor, das bewiesen die unzähligen ersten Plätze bei Gesangswettstreiten und die hervorragenden Leistungen bei Konzerten etc. 1987 übernahm Bernhard Berkes vertretungsweise dieses Amt, welches er dann nach dem Tode von Hans Wiener 1988 offiziell übernahm und den Verein bis zum heutigen Tag auf der Erfolgsschiene weiterführte. Präsidenten: Peter Jakob, Johann Schäfer, Johann Berges, Paul Kröhler und Karl Schömbs hießen die Vorsitzenden bis zum Jahr 1958. Ab hier lenkte der heutige Ehrenpräsident Ernst Schnell den Verein bis zum Jahre 1990 (32 Jahre lang).1990 übernahm Hans-Joachim Wiener, der Sohn des ehemaligen Dirigenten Hans Wiener, den Vorsitz. 14 Jahre führte er den Verein sehr engagiert, bevor er 2004 nach über 30-jähriger Vorstandsarbeit sein Amt zur Verfügung stellte. Nach zwei Jahren ohne 1. Vorsitzenden war es dann Karl Gerhard der lange Jahre als 2. Vorsitzender den Verein in der Vakanzzeit führte der das Amt des 1. Vorsitzenden bis zum Jahr 2010 ausfüllte. Danach, und bis heute, ist Joachim Gerhard  1. Vorsitzender und steht dem Verein vor. Erfolge: Mit je zweimal der Note ,,sehr gut” und ,,gut” erstritten die Dexheimer Sänger am 7. November 1998 beim Meisterchorsingen des Sängerbundes Rheinland-Pfalz in Horbach den Titel ,,Meisterchor des Sängerbundes Rheinland-Pfalz”. Sehr gutes Abschneiden bei Gesangswettstreiten: Schon seit sehr langer Zeit nimmt der MGV regelmäßig (fast jährlich) an Gesangswettstreiten teil, die größtenteils von Erfolgen gekrönt waren. Dies beweist eine Reihe von Urkunden, Pokalen und Fahnenschleifen als Siegestrophäen. Hier nur zwei Beispiele:1987: alle ersten Preise beim Wettstreit in Dalheim, 1997: Alle ersten Preise beim Wertungssingen der Concordia Bodenheim (1. Klassenpreis, 1. Dirigentenpreis und Höchster Ehrenpreis). 2007: 1. Klassenpreis, 1. Dirigentenpreis, Höchste Punktzahl und damit Tagesbestleistung beim Gesangswettstreit im "kleinen Odenwald" in Schwanheim. 2014 gewann der MGV Dexheim in Bernbach/Spessart den Höchsten Ehrenpreis sowie den 2. Klassen- und den 2. Dirigentenpreis. Höhepunkte der letzten Jahrzehnte: Zwischen 1979 und 1994 fand jährlich ein von den Sängern veranstaltetes Schloßfest am alten Schloßtorbogen statt. Zum 10. Schloßfest, gleichzeitig der 300. Jahrestag der Pfalzverwüstung im Jahre 1989 wurde ein großer Umzug durch den Ort organisiert. 1985: 100-Jahr-Feier. 4 Tage Programm. Höhepunkt: Großes Weinpreissingen mit 34 Vereinen im Festzelt. 1995 wurde das 110-jährige Bestehen im kleinen Rahmen, mit einem Dorfgemeinschaftsabend, einem Freundschaftssingen und einem abschließenden großen Festumzug, der alles bisher da gewesene noch übertraf. Der Festumzug bestand aus über 50 Zugnummern. Mit Motivwagen und Fußgruppen der Dexheimer Vereine, 5 Musikkapellen, Reitergruppen,  Kutschen Traktoren, Kuhgespannen und und und und…. Auf zwei Motivwagen des MGV Dexheim  wurde der MGV “Früher” und “Heute” dargestellt. Im Anschluss an den Umzug wurde noch  ein Ritter-Schaukampf dargeboten. Aus Anerkennung für die kulturellen Verdienste wurde in  diesem Jahr auch das Wappenschild des Landes Rehinland-Pfalz an den Verein übergeben. 2004 wird der geschätzte Chorleiter Bernhard Berkes durch den Fachverband der Deutschen Berufschorleiter zum Chordirektor ernannt. November 2005: Der MGV Dexheim begeht seinen 120-jährigen Geburtstag mit einem  Jubiläumskonzert. Neben den Sängern des MGV traten auch die "Kleine Harmonie  Oppenheim" und der MGV aus Heidesheim auf.  2010 feiert der MGV sein bislang größtes Fest. 125 Jahre MGV Dexheim werden an  insgesamt  5 Tage gefeiert. Am Sonntag, zum Gesangswettstreit, sind über 2.000 Sänger im  Festzelt und auf dem Festplatz hinter der Königsberghalle in Dexheim.  2013 wurde das 25-jährige Chorleiterjubiläum von Bernhard Berkes mit einem gemeinsamen Konzert mit dem GV Weinolsheim in der Dexheimer Königsberghalle gebührend gefeiert. 2015 beging der MGV Dexheim sein 130-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumskonzert in der Festhalle. 2018 - erstmaliges Eckensingen war ein voller Erfolg: Der Männergesangverein „Sängerbund-Einigkeit“ Dexheim fuhr an einem Juniabend mit Traktor und Anhänger eine Runde durch Dexheim und brachte an verschiedenen Haltestellen einige Lieder zu Gehör, was im Ort sehr gut ankam. Im Juni 2018 beging Bernhard Berkes sein 30-jähriges Chorleiterjubiläum mit seinen Chören im Weinolsheimer Dorfgemeinschaftshaus. In einem feierlichen Rahmen wurden die herausragenden Verdienste des Jubilars entsprechend gewürdigt. 2019 – Landeschorfestival des Chorverbandes Rheinland-Pfalz in Mainz: Bei hochsommerlichen Temperaturen brillierte der MGV Dexheim mit seinen 5 Liedern in der Quintinskirche. Mehrtagesausflüge und Chorreisen: Ausflüge: Seit den 70er Jahren unternimmt der MGV Dexheim fast jedes Jahr einen  Mehrtagesausflug. Die entferntesten Reisen führten nach Ungarn, England, Mallorca und  Ibiza. Beliebte Ziele waren auch Österreich und die Schweiz. Auch innerhalb Deutschlands  reiste man schon von Nord bis Süd.  Chorreisen: 1992 wurde erstmals eine Chorreise der Berkes-Chöre (Dexheim, Schwabsburg, Weinolsheim und Uelversheim) mit 150 Sängerinnen und Sängern in vier Reisebussen nach Riva del Garda durchgeführt, in deren Zuge die Heilige Messe am Palmsonntag in der Basilika zu Padua mitgestaltet wurde. 1996 fuhr diese Chorgemeinschaft erneut nach Italien (Toscana). Unvergessen bleibt auch die im Jahr 2005 letztmals unternommene gemeinsame Chorreise nach Passau. Im Jahr 2001 unternahmen die Sänger eine sehr gut organisierte Chorreise an  den bayerischen Schliersee. Ein Gemeinschaftskonzert mit dem dortigen Alpenchor, ein  Auftritt im Kurzentrum sowie die gesangliche Gestaltung der Sonntagsmesse in der St.- Sixtus- Kirche zählten zu den Höhepunkten. Zwischen 2006 und 2013 wurden weitere Chorreisen in die Rhön, nach Hittisau (Österreich), Stade (Altes Land) und Tiffen (Kärnten) unternommen. 2019 zog es dem MGV unter Chordirektor  Bernhard Berkes nach Dresden, wobei der Auftritt in der Frauenkirche einer der Höhepunkte dieser Reise war. Anekdoten: 1987 wurden beim Gesangswettstreit im Nachbarort Dalheim alle ersten Preise gewonnen.  Dies wurde vor Ort noch gebührend gefeiert. Mit Urkunde und Pokal sowie Wein als Proviant  machten sich die Sänger zu Fuß übers Feld auf den Nachhauseweg. In Dexheim  angekommen, suchten sie sich die nächste ,,Tankstelle” in Form eines Weingutes. Hier erst  bemerkte man, dass ein Sänger fehlte und so machten sich die Sänger auf die Suche. Später  kam heraus, dass der Gesuchte sich unterwegs am Straßenrand eine Pause gönnte und  dabei eingeschlafen war. Natürlich gibt es noch viel viel mehr aus der Geschichte des MGV 1885 Dexheim zu erzählen,  aber dann wäre diese Seite vielleicht doch etwas zu lang geworden und diese Homepage nie fertiggestellt worden.
Startseite Porträt Termine News Galerie Kontakt Links Impressum Datenschutz
Eine ganz und gar nicht abschließende Aufzählung von Daten, Fakten, Erfolgen, Events, Erlebnissen mit und um den MGV Dexheim: