© Webmaster | MGV Sängerbund-Einigkeit 1885 Dexheim | 2022
Startseite Porträt Termine Galerie Kontakt Links Impressum Datenschutz Porträt Abschiedskonzert Bernhard Berkes 23.07.2022
Bernhard Berkes und der MGV Dexheim –            eine (fast) unendliche Geschichte MGV Dexheim verabschiedet Chordirektor nach 35 Jahren DEXHEIM – Schon zu Beginn des Chorkonzerts war eine leichte Nervosität bei den Dexheimer Sängern zu spüren, schließlich ging es um die Verabschiedung ihres langjährigen Chorleiters. Wie emotional es zuging bezeugt schon die Widmung auf der Rückseite des Konzertprogramms unter dem Titel „Bernhard Berkes und der MGV Dexheim – eine (fast) unendliche Geschichte“. Hier heißt es abschließend: „Nach nunmehr 35 Jahren überaus erfolgreicher Arbeit verabschieden wir unseren Freund und Chorleiter Bernhard Berkes in den wohlverdienten Ruhestand“. Der 1. Vorsitzende Joachim Gerhard konnte neben den teilnehmenden Chören zahlreiche Ehrengäste und viele treue Fans begrüßen. Ortsbürgermeister Hubert Horn betonte in seiner Ansprache, wie wichtig es für das kulturelle Geschehen in Dexheim war, einen so sehr engagierten Chorleiter beim Männergesangverein zu haben. Neben dem MGV Dexheim konnte im ersten Abschnitt der Evangelische Kirchenchor unter der Leitung von Sonja Haub und der Männerchor des Kreis- Chorverbandes Oppenheim, geleitet von Chordirektor Bernhard Berkes, gefallen. Zahlreiche Ehrungen standen an, die mit Liedern aus der Anfangszeit von Bernhard Berkes in Dexheim untermalt wurden. Der Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes Oppenheim, Rainer Becker, übermittelte Grüße vom Chorverband Rheinland-Pfalz und lies es sich nicht nehmen, Bernhard Berkes für seine 35-jährige erfolgreiche Tätigkeit in Dexheim über die Maßen zu loben. In Abwesenheit geehrt wurden Heinz Tonollo für 80 Jahre und Hermann Schömbs für 50 Jahre aktives Singen. Weiterhin wurden Hubert Horn, Walter Manz und Burkhard Gürster für 40 Jahre aktives Singen geehrt. Vereinsintern ernannte Joachim Gerhard anschließend Rolf Schinnerer, Uto Immel, Roland Sander und Fritz Kröhler sowie in Abwesenheit Hermann Schömbs, Bernd Mayer und Helga Schaub-Behrend zu Ehrenmitgliedern. Klaus Merten und Horst Beutel wird eine Urkunde für ihre 50-jährige Mitgliedschaft übermittelt. Die befreundeten Vereine des MGV Germania Saulheim und des MGV Sängerlust Sulzheim unter der Leitung von Chordirektor Reinhard Baumgärtner wussten ebenso zu gefallen. Auch der Gemischte Chor des GV 1880 Weinolsheim trat letztmalig mit seinem bewährten Dirigenten Bernhard Berkes auf und begeisterte das Publikum mit dem neu einstudierten Hit „Eine neue Liebe“ von Oliver Gies. Stimmgewaltig präsentierte sich der Kreis- Männerchor zusammen mit dem MGV Dexheim mit zwei Liedern, bevor der Dexheimer Vorsitzende Joachim Gerhard mit der Laudatio begann, die viele emotionale Momente beinhaltete. Viele Chorreisen, Konzertauftritte oder große Erfolge bei Gesangswettstreiten hätten Dirigent und Chor zusammengeschweißt. Zum Abschied überreichte er Bernhard Berkes ein Fotobuch und Premium-Karten für die Wormser Nibelungenfestspiele. Ehefrau Cornelia erhielt einen großen Blumenstrauß als kleine Entschädigung für die vielen Stunden, die sie ihren Gatten entbehren musste. Berkes erklärte in seiner Abschlussrede, dass in den vielen Jahren auch Freundschaften entstanden seien, für die er sehr dankbar sei. Viel Freude bereitete dem scheidenden Dirigenten der Überraschungsgast Torsten Renner, der in voller Montur mit dem Dudelsack schottische Weisen zu Gehör brachte. Zum Abschluss hatte der MGV Dexheim vor allem mit der Zugabe „Der Hahn von Onkel Giacometo“ nochmal einen starken Auftritt. Mit dem Rheinland-Pfälzischen Sängergruß klang das Konzert aus. Ein schöner Abend mit vielen emotionalen Momenten. Eine (fast) unendliche Geschichte… Die Bilder auf dieser Seite und weitere Bilder wurden von Herrn Volker Bewersdorff gefertigt und zur Verfügung gestellt. Alle Bilder können unter dem folgenden Links angesehen werden: //Bilder MGV 1885 Dexheim/Abschiedskonzert 2022